Kultivierung

Eigene Entwicklung und Herstellung

So kultivieren wir






Über Mikroalgen

Mikroalgen sind einzellige Lebewesen, die in nahezu jedem Gewässer zu finden sind. Sie zeichnen sich durch einen sehr hohen Proteingehalt aus und sind reich an ungesättigten Fettsäuren, Vitaminen & Ölen. Zum Wachstum benötigen sie lediglich Wasser, Wärme, Nährstoffe und CO2.
Dabei braucht eine Mikroalgenproduktion deutlich weniger Fläche (vertical farming) als ein Maisacker und produziert dabei in einem kürzeren Zeitraum deutlich mehr Biomasse.



Mikroalgenkultivierung ist aktiver Umweltschutz

Mikroalgen verwerten CO2 in großen Mengen und produzieren im Gegenzug reinen Sauerstoff. In Verbindung mit ihren wertvollen und reichhaltigen Nährstoffen stellt die Mikroalge als Lebensmittel somit ein Gegengewicht zu den Umweltaspekten der (Massen-) Tierhaltung und Überfischung der Meere dar. Gleichzeitig bleiben beim Anbau von Mikroalgen die Ackerflächen für den Anbau von Nahrungspflanzen erhalten.
Bild zum Thema Bioökonomie auf der Website von Algenium - Mikroalgen Made in Germany

Nutzung der Wissenschaft

Wir kultivieren in Photobioreaktoren aus eigener Entwicklung und Herstellung. Dadurch sind wir in der Lage, neue Forschungsergebnisse in unsere Produktion einfließen zu lassen und unsere Prozesse laufend zu optimieren. Der modulare Aufbau unserer Anlage ermöglicht uns die parallele Kultivierung vieler unterschiedlicher Mikroalgenarten, sodass wir auf geänderte Bedarfslagen schnell reagieren können.

Unsere Mikroalgen

Zu den Arten, mit denen wir aktuell arbeiten, gehören unter anderem:

Chlorella
Spirulina

Mikroalgen - Made in Germany.